Was für eine Zeit – was für ein Jahr und nun leider das Ende…

Liebe Gäste,

wir verabschieden uns zum 31.12.2020 von Ihnen. Ich blicke mit extremen Stolz auf die vergangenen 7 Jahre zurück und bin dankbar dieses Haus geführt haben zu dürfen.

Danke an die Stadt Markgröningen als Verpächter für dieses Vertrauen. Wir sind so mächtig stolz auf das was wir als Team hier geleistet haben!

Was ich erleben durfte ist unvergesslich und es sind so viele Erlebnisse und Ereignisse und Erfahrungen auf die ich zurückblicken darf. Danke an meine Familie, alle Mitarbeiter, Gäste, die mich auf diesem Weg begleitet haben und zu dem gemacht haben, was ich heute bin!

Corona ist nicht ansatzweise der Grund des Abschiedes.

Doch gerade zu Zeiten, in denen man sich ein partnerschaftlichen Zusammenhalt wünscht, hat es mir gezeigt, dass eben manchmal finanzielle Faktoren wichtiger, wie soziale und empathische sind.

Wir wären gerne noch sehr lange hier geblieben und hätten gerne das Haus erworben um es mit vollem Elan die nächsten Jahre weiterbetrieben und hier uns lange verwirklicht.

Die Stadt als Besitzer der HK hat im Februar beschlossen das Haus zu verkaufen.

Wir konnten die Stadt nicht von uns und unserem Konzept entsprechend überzeugen.

Wir haben alles dafür getan, alle uns zur Verfügung stehenden finanziellen Ressourcen angeboten und seit 1,5 Jahren um dieses Haus gekämpft – es reicht einfach nicht. Dadurch fehlt uns jegliche Planungssicherheit, da man nicht weiß, wie es mit dem Haus weitergehen wird.

Es ist schwierig als Unternehmer nicht planen zu können und gleichzeitig mit hohem Verantwortungsbewusstsein, den Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz anbieten zu können.

Es soll wohl eben einfach so sein.

Neben ganz viel Stolz ist es natürlich auch sehr traurig und tut mächtig weh „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Was nun folgt wissen wir noch nicht genau – wir hoffen uns im Dezember nach diesen Jahren gebührend verabschieden zu dürfen und hoffen noch auf viele tolle gemeinsame Momente! Am 31.12.2020 werden wir uns dann mit einer Silvestergala verabschieden. Wer mich und uns kennt, der weiß es geht weiter – und wie es weiter gehen wird, wissen wir noch nicht genau und wir werden uns in Ruhe überlegen, wo wir unser gastronomischen und menschlichen Elan weiterhin verwirklichen wollen und können.

Daher heißt es zwar TSCHÜS Herrenküferei jedoch auch hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen mit Ihnen – irgendwo und irgendwann! Aber immer mit Vollgas und vollem Einsatz und tollen Ideen, denn der Weg geht immer weiter!

Ich wünsche Ihnen alles Gute und beste Gesundheit! Passen Sie auf sich auf!

Ihr Sebastian Maier